Events

31.03.2019 verkaufsoffener Sonntag

„ulmer familiensonntag“

 

31. März 2019 in der Ulmer City und in der Blaubeurer Straße

 

Am Sonntag, den 31.März findet der „ulmer familiensonntag“ wieder ganz unter dem Motto „das rote band“ statt. Die Geschäfte haben von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Nicht nur in der  Innenstadt und ihren zauberhaften Gassen, sondern auch in der Blaubeurer Straße wird Einiges geboten.

Der Frühjahrsmarkt auf dem Münsterplatz und ein Autofrühling auf vielen Plätzen in der Ulmer Innenstadt lassen diesen Sonntag zu einem unvergesslichen Einkaufstag in Ulm werden.

 

Einkaufen, Bummeln, Erleben

Folgen Sie dem „roten band“ durch die Stadt und genießen Sie die verschiedenen Aktionen und Fahrzeuge. Lernen Sie Ulm in all seinen Facetten kennen.

 

10. ULMER FRÜHJAHRSMARKT


SO. 31. + Mo. 01.04.2019 ULMER MÜNSTERPLATZ

Öffnungszeiten So. 31.03. von 10:00 bis 19:00Uhr
Mo. 01.04. von 09:00 bis 18:00 Uhr


Angesichts des inzwischen schon neunten Frühjahrsmarkts könnte man sagen, dass die große Veranstaltung auf dem Ulmer Münsterplatz eine feste Nummer im Ulmer Event-Kalender geworden ist.


Einkaufen – bummeln – erleben


Dazu sind alle Ulmer und Besucher für zwei Tage wieder ganz herzlich eingeladen.
Von Sonntag ab wird das in Ulm sowieso schon recht umfangreiche Einkaufssortiment um einige zusätzliche Posten ausgeweitet: Dann wird der Münsterplatz wieder zum Shopping- und Bummelzentrum für Groß und Klein. Die Bezirksstelle Ulm des Landesverbands der Schausteller und Marktkaufleute um die Marktmacher Friedrich Binder, Manfred Storch und Karsten Zumpe hat sich zur Aufgabe gemacht, eine Marktbeschickung zusammenzustellen, die sowohl Hausfrauen als auch junge Familien mit Kindern begeistern dürfte. So werden wieder rund 100 Markthändler auf dem Münsterplatz halt machen. Der Termin Anfang April ist dazu optimal, um sogar noch das ein oder andere ausgefallene Ostergeschenk auf dem Frühjahrsmarkt zu ergattern. Wer nicht nur alltägliche Anregungen und Geschenkideen sucht, ist mit der großen Auswahl bestens beraten. Vielleicht bekommt der ein oder andere schon dank des Sortimentsüberblicks erste Anregungen… Neben Klassikern wie Besen, Bürsten, Gewürzen und Tee, regionalen kulinarischen Spezialitäten, Postkarten, modischen Accessoires, Holz- und Haushaltswaren, Pflanzen, Korb- und Lederwaren, bis hin zu Schmuck, Puppen Spielwaren und Wäsche, bietet sich den Kunden ein bunter Mix für alle Altersgruppen. Kompetente und freundliche Beratung ist den Kunden dabei sicher, denn die Marktkaufleute kennen sich mit ihren Produkten bestens aus. Außerdem gibt’s auf dem Frühjahrsmarkt in Ulm auch einige Produkte zu entdecken, die inzwischen rein markttypisch sind – da sie in vielen Fachgeschäften schon lange nicht mehr zu finden sind. „Auch einige neue Händler haben sich in Ulm eingefunden, um das Angebot noch zu erweitern“, verrät Friedrich Binder, der selbst mit seinem Kinderkarussell vor dem Stadthaus für strahlende Gesichter bei den Kleinsten sorgen wird. „Wenn jetzt noch das unberechenbare Wetter mitspielt, wird der Frühjahrsmarkt wieder viele Besucher aus der Umgebung in die Stadt locken…“. Auch der Genuss kommt im Schatten des Münsters nicht zu kurz: Von Bratwurst über Crepes bis hin zu Magenbrot ist für’s leibliche Wohl alles geboten. Die Mischung macht’s also: und das Rezept für einen attraktiven Frühjahrsmarkt haben die Macher von Jahr zu Jahr weiter optimiert und somit das größte mobile Fachhandelszentrum der Ulmer City geschaffen.

 

 

 

           

Parken und Fahren

 

Besonders günstig parken kann man sonntags in Ulm in den innerstädtischen Parkhäusern, das pauschale Parkentgelt beträgt 3,- Euro. Der Busverkehr mit der Linie 10 verbindet im 20-Minuten-Takt die Ulmer City mit der Blaubeurer Straße bis zum Blautal-Center, so dass man bequem auch zwischen den unterschiedlichen Einkaufsstandorten pendeln kann.

 

 

 

 

 

Frühjahrsmarkt, Münsterplatz

 

Öffnungszeiten:

  • So. 31.03. von 10:00 bis 19:00 Uhr
  • Mo. 01.04. von 09:00 bis 18:00 Uhr

 

Angesichts des inzwischen schon zehnten Frühjahrsmarkts könnte man sagen, dass die große Veranstaltung auf dem Ulmer Münsterplatz eine feste Nummer im Ulmer Event-Kalender geworden ist.

Einkaufen – bummeln – erleben

Dazu sind alle Ulmer und Besucher für zwei Tage wieder ganz herzlich eingeladen.

Von Sonntag ab wird das in Ulm sowieso schon recht umfangreiche Einkaufssortiment um einige zusätzliche Posten ausgeweitet: Dann wird der Münsterplatz wieder zum Shopping- und Bummelzentrum für Groß und Klein. Die Bezirksstelle Ulm des Landesverbands der Schausteller und Marktkaufleute um die Marktmacher Friedrich Binder, Manfred Storch und Karsten Zumpe hat sich zur Aufgabe gemacht, eine Marktbeschickung zusammenzustellen, die sowohl  Hausfrauen als auch junge Familien mit Kindern begeistern dürfte. So werden wieder rund 100 Markthändler auf dem Münsterplatz halt machen.

Der Termin Anfang April ist dazu optimal, um sogar noch das ein oder andere ausgefallene Ostergeschenk auf dem Frühjahrsmarkt zu ergattern. Wer nicht nur alltägliche Anregungen und Geschenkideen sucht, ist mit der großen Auswahl bestens beraten.

Vielleicht bekommt der ein oder andere schon dank des Sortimentsüberblicks erste Anregungen… Neben Klassikern wie Besen, Bürsten, Gewürzen und Tee, regionalen kulinarischen Spezialitäten, Postkarten, modischen Accessoires, Holz- und Haushaltswaren, Pflanzen, Korb- und Lederwaren, bis hin zu Schmuck, Puppen Spielwaren und Wäsche, bietet sich den Kunden ein bunter Mix für alle Altersgruppen. Kompetente und freundliche Beratung ist den Kunden dabei sicher, denn die Marktkaufleute kennen sich mit ihren Produkten bestens aus. Außerdem gibt’s auf dem Frühjahrsmarkt in Ulm auch einige Produkte zu entdecken, die inzwischen rein markttypisch sind – da sie in vielen Fachgeschäften schon lange nicht mehr zu finden sind. „Auch einige neue Händler haben sich in Ulm eingefunden, um das Angebot noch zu erweitern“, verrät Friedrich Binder, der selbst mit seinem Kinderkarussell vor dem Stadthaus für strahlende Gesichter bei den Kleinsten sorgen wird. „Wenn jetzt noch das unberechenbare Wetter mitspielt, wird der Frühjahrsmarkt wieder viele Besucher aus der Umgebung in die Stadt locken…“.

Auch der Genuss kommt im Schatten des Münsters nicht zu kurz: Von Bratwurst über Crepes bis hin zu Magenbrot ist für’s leibliche Wohl alles geboten. Die Mischung macht’s also: und das Rezept für einen attraktiven Frühjahrsmarkt haben die Macher von Jahr zu Jahr weiter optimiert und somit das größte mobile Fachhandelszentrum der Ulmer City geschaffen.

Die Marktbeschicker und die Veranstalter der Bezirksstelle Ulm der Schausteller und Marktkaufleute freuen sich schon auf die Besucher!

 Autofrühling

Auf diversen Plätzen in der Innenstadt zeigen verschiedene Autohäuser Ihre Fahrzeuge.