Aktuelles

Personalentscheidungen der Winterpause

Kienle verlängert, Beck wechselt nach Belgien, Oliver Seitz folgt auf Philipp Maier, Fabian Hummel geht nach Ravensburg


Das neue Jahr bringt einige Veränderungen beim SSV Ulm 1846 Fußball mit sich und es wurden verschiedene Personalentscheidungen getroffen.

Oliver Seitz folgt auf Philipp Maier als Co-Trainer Analyse

Zum neuen Jahr haben der SSV Ulm 1846 Fußball und Philipp Maier den Vertrag in beidseitigem Einvernehmen aufgelöst. Philipp Maier war seit Saisonbeginn im Trainerteam von Holger Bachthaler für die Anaylse des eigenen Spiels und der Gegner zuständig. Außerdem arbeitete er als Cheftrainer der SSV-U17.

Der Nachfolger von Philipp Maier als Co-Trainer Analyse steht bereits fest: U16-Trainer Oliver Seitz wird die Position ab sofort, zunächst bis Saisonende, bekleiden. Sein Amt als U16-Trainer wird er weiterhin ausüben.

„Wir trauen ihm dies absolut zu. Er hat bereits die letzten Tage bei der Mannschaft und auf dem Trainingsplatz verbracht“, so Sportvorstand Anton Gugelfuss.

Neuer U17-Cheftrainer wird Philipp Weidmann, der bis bisher als Co-Trainer von Philipp Maier gearbeitet hat. Der A-Lizenz-Inhaber ist seit Saisonbeginn im Verein und übernimmt die Mannschaft, die derzeit den letzten Platz in der B-Junioren-Bundesliga belegt.

Zum Jugendbereich sagt Anton Gugelfuss: „Unser Neubau an der Gänswiese macht beeindruckende Fortschritte. Die Anerkennung als Nachwuchsleistungszentrum beim Deutschen Fußball-Bund ist unser Ziel, dazu ist nun der nächste Schritt, die Personalien, die vom DFB gefordert werden, zu besetzen. WIr hoffen, hierzu in den nächsten Wochen etwas vermelden zu können.“

U19-Trainer Fabian Hummel wechselt im Sommer nach Ravensburg

Fabian Hummel, Cheftrainer der Spatzen-U19, wird den Verein im Sommer verlassen und zum Oberligisten FV Ravensburg wechseln. Dort ist er bereits Teil der Geschäftsführung und wird ab 01.07. die Aufgabe des sportlichen Leiters und des U23-Trainers übernehmen.

Hummel war letzte Saison mit der U17 des SSV in die Bundesliga aufgestiegen und steht aktuell mit der U19 ebenfalls an der Tabellenspitze.

„Wir hätten gerne mit Fabian Hummel weitergearbeitet aber wir trennen uns im besten Einvernehmen. Sicher werden wir uns nicht aus den Augen verlieren“, sagt Anton Gugelfuss.