Aktuelles

9 Gründe, am Samstag ins Donaustadion zu kommen

Countdown zum #SPITZENHEIMSPIEL gegen Waldhof Mannheim


Wenn am Samstag der SV Waldhof Mannheim beim SSV Ulm 1846 Fußball zu Gast ist, gibt es sicher Gründe, nicht ins Donaustadion zu kommen. Es gibt aber auch viele Gründe, die dafür sprechen.

Wir haben die zehn besten zusammengefasst:

Es lohnt sich, am Samstag die Spatzen zu unterstützen weil....

...die Mannschaft den amtierenden DFB-Pokalsieger im August aus dem Wettbewerb geworfen hat.

Sensationell hat der SSV am 18.08. Eintracht Frankfurt geschlagen und konnte somit in die zweite Runde einziehen. Auch das Spiel gegen Fortuna Düsseldorf war, trotz der Niederlage, ein Fußballfest.

...der SSV Ulm 1846 Fußball die heimstärkste Mannschaft der Liga ist und im Donaustadion in der Vorrunde nur ein Spiel verloren hat. Diese Serie soll auch am Samstag weitergehen.

...die Mannschaft einen tollen Zusammenhalt hat. „Die Mannschaft funktioniert gut und die Spieler aus der zweiten Reihe sorgen trotzdem für gute Stimmung“, so Trainer Holger Bachthaler vor wenigen Wochen.

....der SSV eine hervorragende Hinrunde gespielt hat und auf Platz drei steht. Eine derartige Platzierung hätte vor der Saison niemand erwartet.

....am Samstag der Spitzenreiter zu Gast ist und es ein absolutes Topspiel wird. Der SV Waldhof ist der große Favourit auf den Titel, der SSV möchte aber zusammen mit den Fans dagegenhalten.

...Lennart Stoll wieder zurück ist. Der Außenverteidiger hatte sich im August einen Innenbandriss zugezogen und wurde in der letzten Woche erstmals wieder in einem Testspiel eingesetzt.

...die rote Wurst im Donaustadion, trotz der aktuellen Temperaturen für eine innere Wärme sorgt.

...es im Fanshop tolle Rabatte und Angebote gibt. Der SSV hat die ganze Woche den „Black Friday“ ausgerufen und viele Artikel reduziert.

...mehrere hundert Gästefans aus Mannheim erwaretet werden, und die SSV-Fans mit einer tollen Stimmung dagegen halten sollten.

gez. Max Rieck

Leiter Medien- und Kommunikation

SSV Ulm 1846 Fußball e.V.